Interventionsmaßnahmen

(Dokumentation in der Beratungsmappe Emotionale und Soziale Entwicklung)

1. Interventionsmaßnahmen in der Klasse

  • pädagogisches Gespräch
  • Benachrichtigung der Eltern / Gespräch mit den Eltern
  • Entschuldigungen (mündlich / schriftlich)
  • Wiedergutmachung
  • Nacharbeiten
  • Strafarbeiten
  • Wegnahme von Gegenständen
  • Lern- bzw. Förderpläne
  • verkürzter Unterricht

2. Interventionsmaßnahmen in der Schule:

  • pädagogische Insel als Auszeitraum
  • pädagogische Insel als Möglichkeit der betreuten Pause
  • pädagogische Insel als Möglichkeit zur Sonderbeschulung
  • pädagogische Insel zur Konfliktlösung
  • pädagogisches Gespräch mit der Schulleitung
  • videounterstützte Verhaltens- und Interaktionsdiagnostik
  • Täter-Opfer-Ausgleich
  • zeitweise Beschulung in einer anderen Klasse
  • § 25 SchulG: Maßnahmen bei Erziehungskonflikten

3. Interventionsmaßnahmen mit außerschulischen Kooperationspartnern:

  • Zusammenarbeit mit Tagesgruppe / Wohngruppe / Heimeinrichtungen
  • Zusammenarbeit mit Jugendamt
  • Zusammenarbeit mit der Schulpsychologin
  • Zusammenarbeit mit der Lebens- und Erziehungsberatung / Diakonie
  • runder Tisch unter Einbezug aller am Erziehungsprozess Beteiligten
  • ATS: Schulsprechstunde
  • Polizei: Herr Pawlowski
  • Streetworker
  • Diagnostik: Ärzte, Einrichtungen von Kinder- und Jugendpsychologen

Zuständigkeit
(in Anlehnung an das Kreiskonzept für Erziehungshilfe)

Klassenteams, pädagogische Mitarbeiter, Klassenkonferenz

Unterstützung durch die Schulsozialarbeiterin

  • Lehrer-Schüler-Eltern-Gespräche
  • Einzelarbeit mit den Schülern (Antiaggressions- und Selbstbehauptungstraining)
  • Kleingruppenangebote (Sozialtraining, Konfliktlösung, Kompetenztraining, Entspannung
  • Intervention in Krisensituationen

Unterstützung durch die pädagogische Insel

  • Auszeitraum
  • Betreute Pause
  • Konfliktlösung
  • Sonderbeschulung auf Beschluss der Klassenkonferenz (§ 25 SchulG)

Unterstützung durch die Schulberaterin und die Regionalberaterin für Erziehungshilfe

  • Kollegiale Beratungen im Klassenteam
  • Kontaktaufnahme zu außerschulischen Kooperationspartner

< zurück